:::: MENU ::::

Bausparvertrag – pro und contra

Liebe Leser,

immer noch 28 Millionen Bausparverträge gibt es noch in Deutschland. Vielfach ist zu lesen oder zu hören, dass der gute alte Bausparvertrag ausgedient habe. Schließlich wird er ja kaum noch verzinst. Dem ist aber nicht immer so. Wann sich ein Bausparvertrag trotzdem lohnt – und wann Sie lieber die Finger davon lassen sollten.

Fakt 1: Zum Sparen lohnt er nicht. Ganz klar, bei der aktuellen Zinslage werden Sie keinen Bausparvertrag finden, mit dem Sie noch sinnvoll sparen können.

Fakt 2: Viele Kreditnehmer nutzen ein Bauspardarlehen, um ihre Finanzierung oder Anschlussfinanzierung zu günstigen Konditionen zu sichern. Das heißt: Die Zinsen, die Sie erhalten, sind vielleicht nicht die besten. Dafür können Sie aber bei Zuteilungsreife Ihres Bausparvertrags, etwa nach zehn Jahren, ein Darlehen zu Top-Konditionen erhalten. Denn der Zinssatz wird ebenfalls bereits bei Abschluss des Bausparvertrages festgelegt – im aktuellen Niedrigzinsumfeld kann das durchaus sinnvoll sein.

Fakt 3: Für Bausparverträge können Sie außerdem staatliche Förderung in Anspruch nehmen. Da gibt es etwa die Arbeitnehmersparzulage, die Wohnungsbauprämie und Zulagen bei (Wohn-)Riester.

Wann Sie auf den Bausparvertrag bauen können:

  • Wenn Sie später tatsächlich eine Immobilie damit finanzieren
  • Wenn die Zinsen in der Zwischenzeit steigen – momentan sieht es stark danach aus
  • Um die niedrige Verzinsung in der Sparphase zu kompensieren, müssten die Zinsen um mindestens 1,5 bis 2 Prozentpunkte steigen.

Worauf Sie beim Bausparvertrag achten sollten:

  • Höhe der späteren Darlehenszinsen
  • Guthaben-Zinsen
  • Tilgungsbetrag
  • Höhe der Kontogebühren
  • Höhe der Abschlussgebühr (zwischen 1 und 1,6 % der Bausparsumme)
  • Höhe der Sparraten
  • Mindestguthaben für die Zuteilung

Alternativen zum Bausparvertrag

Eine Alternative zum Bauspardarlehen kann auch das normale Annuitätendarlehen darstellen. Hier sind die Gesamtkosten, voll kalkuliert, oft niedriger. Es eignet sich auch besonders dann, wenn sofort gekauft werden soll, da es hier keine lange Ansparphase gibt.

Stehen Sie vor der Frage, welche Alternative für Sie die passende ist, lassen Sie sich am besten beide Optionen von einem Experten genau berechnen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerstner Oleg


Comments are closed.