:::: MENU ::::
Browsing posts in: AKTUELLES

Bausparvertrag – pro und contra

Liebe Leser,

immer noch 28 Millionen Bausparverträge gibt es noch in Deutschland. Vielfach ist zu lesen oder zu hören, dass der gute alte Bausparvertrag ausgedient habe. Schließlich wird er ja kaum noch verzinst. Dem ist aber nicht immer so. Wann sich ein Bausparvertrag trotzdem lohnt – und wann Sie lieber die Finger davon lassen sollten.

Fakt 1: Zum Sparen lohnt er nicht. Ganz klar, bei der aktuellen Zinslage werden Sie keinen Bausparvertrag finden, mit dem Sie noch sinnvoll sparen können.

Fakt 2: Viele Kreditnehmer nutzen ein Bauspardarlehen, um ihre Finanzierung oder Anschlussfinanzierung zu günstigen Konditionen zu sichern. Das heißt: Die Zinsen, die Sie erhalten, sind vielleicht nicht die besten. Dafür können Sie aber bei Zuteilungsreife Ihres Bausparvertrags, etwa nach zehn Jahren, ein Darlehen zu Top-Konditionen erhalten. Denn der Zinssatz wird ebenfalls bereits bei Abschluss des Bausparvertrages festgelegt – im aktuellen Niedrigzinsumfeld kann das durchaus sinnvoll sein.

Fakt 3: Für Bausparverträge können Sie außerdem staatliche Förderung in Anspruch nehmen. Da gibt es etwa die Arbeitnehmersparzulage, die Wohnungsbauprämie und Zulagen bei (Wohn-)Riester.

Wann Sie auf den Bausparvertrag bauen können:

  • Wenn Sie später tatsächlich eine Immobilie damit finanzieren
  • Wenn die Zinsen in der Zwischenzeit steigen – momentan sieht es stark danach aus
  • Um die niedrige Verzinsung in der Sparphase zu kompensieren, müssten die Zinsen um mindestens 1,5 bis 2 Prozentpunkte steigen.

Worauf Sie beim Bausparvertrag achten sollten:

  • Höhe der späteren Darlehenszinsen
  • Guthaben-Zinsen
  • Tilgungsbetrag
  • Höhe der Kontogebühren
  • Höhe der Abschlussgebühr (zwischen 1 und 1,6 % der Bausparsumme)
  • Höhe der Sparraten
  • Mindestguthaben für die Zuteilung

Alternativen zum Bausparvertrag

Eine Alternative zum Bauspardarlehen kann auch das normale Annuitätendarlehen darstellen. Hier sind die Gesamtkosten, voll kalkuliert, oft niedriger. Es eignet sich auch besonders dann, wenn sofort gekauft werden soll, da es hier keine lange Ansparphase gibt.

Stehen Sie vor der Frage, welche Alternative für Sie die passende ist, lassen Sie sich am besten beide Optionen von einem Experten genau berechnen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerstner Oleg


Wie Banken jetzt Bausparer abzocken

Liebe Leser,

wenn Sie noch vor einigen Jahren einen heute gut verzinsten Bausparvertrag abgeschlossen haben, sollten Sie gut aufpassen. Denn Banken versuchen nun mit allen Mitteln, sich solcher Sparer zu entledigen. Nicht immer kommt es dabei zur offensichtlichen Kündigungen, wie Stiftung Finanztest und die Verbraucherzentralen jetzt offenlegen. Auf die folgenden Tricks sollten Sie unbedingt achten:

Die Bank macht Ihnen ein „besseres“ Angebot

Oftmals versuchen Banken nun, Kunden von einem neuen, angeblich besseren Angebot zu überzeugen, damit diese ihre gut verzinsten Altverträge freiwillig aufgeben. Werden Sie auf jeden Fll misstrauisch, wenn sich die Bank in dieser Sache bei Ihnen meldet. Oft wird dabei versucht, Druck zu machen – etwa mit einer zeitlichen Begrenzung des Angebots. Manchmal ist etwas Rechenarbeit nötig, um aufzudecken, wo Sie letztlich dann doch Geld einbüßen. Bedenken Sie: Die Bank hat keinerlei Vorteil davon, Ihnen tatsächlich ein Angebot zu unterbreiten, für dass sie mehr zahlen muss.

Die Bank bietet eine Ablösesumme an

Manche Bausparkassen gehen sogar soweit, Kunden für eine Kündigung einige hundert Euro Prämie zu zahlen. Aber die ist letztlich natürlich niedriger als der Betrag, den Sie an den Zinsen verdienen würden – sonst würde sich das Vorgehen für die Bank ja nicht lohnen.

Die Bank versucht, Sie zu einem Tarifwechsel zu „erpressen“

Einige Kreditinstitute greifen zu besonders dreisten Maßnahmen. Sie senden ihren Kunden Schreiben, in denen Sie offensiv zur Auswahl eines neuen Tarifs auffordern, oder fordern eine Nachzahlung nicht geleisteter Sparbeträge. Gleichzeitig drohen sie für den nächsten Schritt mit einer Kündigung. Dies ist in der Regel unzulässig. Wenn Sie ein solches Schreiben erhalten, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Anwalt oder die Verbraucherzentrale.

Die Bank kündigt

Es gibt einige Fälle, in denen die Kündigung Ihres Bausparvertrags rechtens ist (unten aufgelistet). Wenn Ihr Vertrag aber noch nicht so lange besteht und nicht voll bespart ist, sollten Sie ebenfalls mit einer Verbraucherzentrale oder einem Fachanwalt sprechen. Das lohnt sich besonders dann, wenn Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen.

Wann die Bausparkasse den Bausparvertrag wirksam kündigen darf

  • Wenn die Bausparsumme komplett angespart ist
  • Wenn der Vertrag seit mehr als zehn Jahren zuteilungsreif ist (auch, wenn er noch nicht voll bespart ist)
  • Aber Achtung: Enthält der Vertrag einen Zinsbonus, so beginnt die Zehnjahresfrist frühestens, wenn der Bausparer Anspruch auf den Bonus hat! Das kann auch zehn Jahre nach Zuteilungsreife noch ausstehen.

Oleg Gerstner
Fachberater für Finanzdienstleistungen ( IHK )

Günter-Brand-Straße 1
90765 Fürth / Stadeln

Internet: www.finanzservice24.org

Registergericht: Amtsgericht München HR B 12345
Vermittlerregister (www.vermittlerregister.info): Register-Nr. D-HSS9-ZBYJ4-54
Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO (Versicherungsmakler), erteilt durch die IHK für
München und Oberbayern, Max-Josef-Str. 2, 80333 München,
www.muenchen.ihk.de (Aufsichtsbehörde nach § 34d GewO)

Vermittlerregister (www.vermittlerregister.info): Register-Nr. D-W-155-QSRJ-08
Erlaubnis nach § 34i Abs. 1 Satz 1 GewO (Immobiliardarlehensvermittler), erteilt durch die IHK für
München und Oberbayern, Balanstr. 55-59, 81541 München,
www.muenchen.ihk.de (Aufsichtsbehörde nach § 34i GewO)


Modernisierungsdarlehen

Sehr geehrte Damen und Herren,

2/3 aller Wohnungseigentümer sehen Modernisierungsbedarf in den eigenen vier Wänden.

Renovieren, Modernisieren oder Sanieren –
Dafür gibt es jetzt schnell und unbürokratisch den Modernisierungskredit.
Ohne Grundbucheintrag stellen wir Ihnen einen Kreditbetrag bis zu 50.000 Euro zur Verfügung.

Der Plan Modernisieren kombiniert einen Kredit bei der Bank mit einem Bausparvertrag bei unserem Kooperationspartner.

Weitere Vorteile:

•         Kreditsumme von 10.000 Euro bis 50.000 Euro
•         Kein Grundbucheintrag
•         Keine Wartezeit, Sondertilgung möglich
•         Anrechnung der vermögenswirksamen Leistungen möglich
•         100 % Empfang
•         Attraktive Konditionen mit Zinsgarantie

Ab 28.02.2018 ändern sich die Konditionen für Plan Modernisieren
•         Sollzins:             2,22 %
•         Effektivzins:       3,08 %

Laufzeit bis zur Zuteilung ca. 7 Jahre 3 Monate

Fragen? Kontaktieren Sie uns hier:

Continue Reading


BAUFINANZIERUNG

Top-Angebot für Eigenheimfinanzierer:

  • Sollzinssatz: 1,04 % (1,24 %)
  • Betrag: ab 200.000 Euro  (ab 100.000€ )
  • Empfang: 100 %
  • Sollzinsbindung: 10 Jahre
  • Die Kondition ist gültig bis 60% des Kaufpreises/Herstellungskosten
  • Gültigkeit: Ab 24.07.2018

Das Top-Angebot für Eigenheimfinanzierer, gibt es auch mit einer Sollzins-
bindung von 15 Jahren zu 1,70 % p.a. Sollzinssatz ab 100.000 Euro bis 200.000 Euro
und Sollzinssatz 1,50 %  p.a. ab 200.000 Euro,

Erhöhung Sollzinssatz
Darlehensbetrag über 60% – 80% d. Kaufpreises / d. Herstellungskosten      0,75 %-Punkte
Darlehensbetrag über 80% – 95% d. Kaufpreises / d. Herstellungskosten      2,25 %-Punkte

 

Alle Angabe ohne Gewähr und unter Vorbehalt der Infomationen der Produktpartner.


Dread Disease ( Schwere Krankheiten ) vs. Berufsunfähigkeitsversicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine BU ist wichtig und gut. Die Realität zeigt jedoch, dass sie keinen allumfassenden Schutz bietet.

Nach einem Herzinfarkt sind Überlebende meist nicht dauerhaft berufsunfähig, dennoch sollte es oberste Priorität haben, die Dinge ruhiger angehen zu lassen.

Die Dread Disease Versicherung leistet eine hohe Einmalleistung. Damit hat der Versicherte ideale Voraussetzung, deutlich kürzer zu treten und dauerhaft weniger zu arbeiten oder einer anderen Arbeit nachzugehen.

 

Die verbesserte Schwere-Krankheiten Police sorgt für hohe Akzeptanz bei Kunden und schafft damit optimale Rahmenbedingungen.

  • Finanzielle Absicherung bei den 66 häufigsten, schweren Erkrankungen.
  • Schutz der Familie und des Hab und Gut.
  • Beitrag und Versicherungssumme sind nicht zweckgebunden und für die gesamte Laufzeit garantiert.
  • Kinder sind bis 35.000 Euro kostenlos mitversichert.
  • Flexible Vertragsänderungen

Ausführliche Informationen erhalten Sie auch bei einem persönlichen Gespräch in meinem Büro.


Vorstellungsfilm über die Zusatzabsicherungen fürs Leben

Die Lebenserwartung der Deutschen steigt weiter. So erfreulich dies auf der einen Seite ist, so risikoreich ist es auf der anderen. Denn das Alter bringt Erkrankungen mit sich – allen voran Krebs. Umso wichtiger wird die Risikovorsorge.

Zahnzusatzversicherung / Stationäre Krankenzusatzversicherung / Zusatzversicherung für alternative Heilmethoden / Berufsunfähigkeit / Volkskrankheit Krebs


5 Gründe, warum Bestandsimmobilien besser sind

Liebe Leser,

der Traum von der eigenen Immobilie – für viele Deutschen beinhaltet er einen Neubau. Alles so zu planen, wie man es möchte, und auch das Gefühl, mit weniger Mängeln rechnen zu müssen, sprechen für diese Vorgehensweise. Warum es gerade sinnvoll sein kann, sich für eine gebrauchte Immobilie zu entscheiden…

Reichhaltiges Angebot, bessere Preise

Neubaugebiete gibt es wenige, Bestandsimmobilien in rauer Menge (etwa vier- bis fünfmal so viele). Auch wenn man etwas suchen muss – letztlich ist für jeden Geschmack etwas dabei. Dies führt auch dazu, dass Bestandsimmobilien bis zu 55 Prozent günstiger sind als Neubauten. Selbst wenn man noch Umbauten vornimmt, hier lässt sich deutlich sparen!

Man sieht, was man bekommt – umbauen kann man immer noch

Gerade bei Eigentumswohnungen unterliegt der Entwurf oft strengen Gestaltungsmerkmalen, die sich häufig in der Planungsphase mehrfach ändern, wenn Behörden dann doch Schwierigkeiten mit den Baugenehmigungen machen oder andere Käufer spezielle Bedürfnisse haben. Bei einer Bestandsimmobilie kauft man, was man sieht.

Geringeres Risiko

Viele Menschen glauben, dass Bestandsimmobilien mit mehr Risiken verbunden sind als ein frischer Neubau. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Während man mit gründlicher Recherche und Gutachterbesuch bei einem Altbau die meisten Risiken ausschließen kann, entstehen bei Neubauten sehr häufig Probleme durch den Bauträger oder inkompetente Firmen. Die folgenden Rechtsstreite können sich lange und zäh hinziehen. Geld sieht der Kunde oft trotzdem keines – Insolvenzen von Bauträgern oder Subunternehmern sei Dank.

Heute kaufen, morgen einziehen

Ganz so schnell geht es vielleicht nicht, aber das Prinzip dahinter ist richtig: Während man bei Neubauten lange auf die Fertigstellung warten muss (in der Regel sogar noch länger als veranschlagt) und in dieser Zeit viele Nerven lässt, kann man bei Altbauten meistens relativ schnell einziehen – zumindest aber nach Vereinbarung.

Gartenglück

Bei Neubauten dauert es oft sehr lange, bis der Garten wie gewünscht bewachsen ist – bei Altbauten kann man sich seine (fast) fertige grüne Oase mit Altbestand aussuchen. Was man daraus macht, bleibt dann jedem selbst überlassen. Zudem werden Neubaugrundstücke durch die hohen Preise und die große Nachfrage immer kleiner. In Ballungszentren sind Grundstücke zwischen 200 und 300 Quadratmetern keine Seltenheit, während man mit dem Altbau oft auch ein schönes, weitläufiges Stück Garten erhält.

Mit freundlichen Grüßen

Gerstner Oleg


Der günstige Privatkredit

Erweitern Sie Ihren finanziellen Spielraum

Mit dem Privatkredit können Sie sicher, schnell und unkompliziert Ihren finanziellen Spielraum erweitern.

Nutzen Sie den günstigen Privatkredit.

Per Sofortentscheidung erhalten Sie innerhalb weniger Tage Ihren Wunschbetrag – egal ob für Auto, Wohnungseinrichtung oder Umschuldung. Und das alles zu einem günstigen Zinssatz, den wir Ihnen über die gesamte Laufzeit garantieren.

Einfach und überzeugend

  • Sensationell günstiger Zinssatz ab 0,99%
  • Laufzeit zwischen 12 und 120 Monaten frei wählbar.
  • Wunschbetrag von 1.000 bis 50.000 Euro.
  • Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie.
  • sofortige Zusage
  • Anfrage bei über 200 Banken
  • NEU: wahlweise mit Airbag zur Minderung der Folgen von Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Tod.


PflegeRente

Neu: IDEAL PflegeRente – schon wieder einen Tick besser
Liebe Besucher/Kunden,
man könnte denken, dass die IDEAL PflegeRente mit ih
ren vielen Auszeichnungen kaum noch verbessert
werden kann. Doch die IDEAL hat schon wieder an ihre
m Top-Produkt gefeilt und seit Oktober ist sie nun da:
Die Absicherung der Pflegestufe 0!
Unsere Sonderstellung im Pflegemarkt haben wir somit auf ein Neues gesichert.
Denn bei mir erfahren Sie alles Wissenswerte über die Leistungen der IDEAL PflegeRente.
Sie werden begeistert sein!
Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 


Seiten:12